FREIE WÄHLER Rheingau-Taunus und Limburg stimmen für Bianka Rössler als Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 178

Auf dem Fahrgastschiff "RheinStar" in Assmannshausen
v.l. T. Meurer, B. Rössler und E. Eroglu MdEP

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder der Kreisverbände Rheingau-Taunus und Limburg unter der Wahlleitung des Landesvorsitzenden und gleichzeitig stellvertretenden Bundesvorsitzenden der FREIE WÄHLER Engin Eroglu zur Wahl ihrer Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2021.

Auf der Veranstaltung auf dem Fahrgastschiff "RheinStar" in Assmannshausen stellten sich mit Bianka Rössler (Rüdesheim) als Bundestagskandidatin und Thomas Meurer (Limburg) als Vertreter zwei super Kandidaten zur Wahl!

Während Bianka Rössler in ihrer Rede die Schwerpunkte auf die Themen Wirtschaft und Tourismus setzte, sprach Thomas Meurer vor allem soziale Themen an.

Einig waren sich beide Kandidaten über die Wichtigkeit der Kraft der Mitte; wir brauchen Stabilität, Sicherheit und Freiheit für alle Menschen in Deutschland und eine gute Zukunft für unsere Kinder. Gemeinsam wollen beide Kreisverbände nun in den kommenden Monaten für einen starken Wahlkreis 178 -Rheingau-Taunus-Limburg- kämpfen, waren sich die Mitglieder einig.

Bianka Rössler kandidiert, da sie es für dringend notwendig sieht, dass sich mehr Unternehmer in der Bundespolitik engagieren sollten, da dieser Sachverstand zu besseren Entscheidungen führen kann. Zudem ist es nach ihrer Auffassung dringend geboten, eine ideologiefreie Alternative zu den übrigen Parteien zu bieten. Hier sind die Freien Wähler die Einzigen, die ein pragmatisches sachorientiertes Konzept bieten und bis in die Kommunen so aufgestellt sind, dass der Bürger und dessen Meinung noch Gehör findet. Es muss doch endlich aufhören, dass Demokratie nur alle vier Jahre stattfindet.

Die FREIE WÄHLER sind die Kraft der Mitte und stellen eine wirkliche Alternative in der Bundespolitik dar. In den Umfragen sind sie momentan bundesweit bei 3 % und der Einzug in den Bundestag ist in greifbarer Nähe. Mit einem engagierten Wahlkampf kann dieses Ziel erreicht werden.

Die Schwerpunkte von Bianka Rössler liegen dabei in einer vernünftigen Unternehmenspolitik, der Stärkung des Tourismus und des Heimatbewusstseins.

Heimat, dieses oft negativ dargestellte Wort bedeutet für Bianka Rössler neben einer starken Standorttreue auch das Engagement für die Bürger, die in diesem Land leben.

Bianka Rössler kann sich in keiner Weise mit den Neiddebatten aus dem Rot – Rotem Lager identifizieren und die grüne Verbotspolitik sollte uns Allen erspart bleiben. Sie sieht die starke Bindung an das Land als Garant dafür, dass nachhaltig und behutsam mit der Natur und Landschaft umgegangen wird, aber auch der hier lebende Mensch nicht unberücksichtigt bleibt. Unsere Vorfahren haben dieses Land aufgebaut und wie man am Beispiel des Mittelrheintals sehen kann, so eine einzigartige Kulturlandschaft geschaffen, der zu Recht von der Unesco das Prädikat „Weltwerbe“ verliehen wurde.

Frau Rössler wird dafür eintreten, dass nicht ideologisch verbohrte Menschen über die Zukunft dieses Landes entscheiden.
Gerade beim Umweltschutz brauchen wir keine Verbote, sondern Innovationen. Hier muss es heißen, wir können es, wir wollen es und wir machen es. In dieser Arbeitsweise spiegelt sich auch ihr Lebensmoto wieder: „Vorsprung hat man, wenn man da anpackt, wo andere erst mal reden“

Bianka Rössler kandidiere mit vollem Herzblut für die FREIE WÄHLER und freut sich über Unterstützung und Ihre Stimme bei der Wahl zum 20.Bundestag am 26.September 2021.

Datei-Download:

Datei-Download: